• Thema:

    Errungenschaften der Armutsbek?mpfung durch den Tourismus der tibetischen Stadt Lhoka

    Datum: 20.08.2019, 10:03 Quelle: China Tibet Online

    Angaben vom 16. August zufolge sind mittlerweile 8868 Menschen in der Stadt Lhoka in der Tourismusbranche t?tig. In den land- und viehwirtschaftlichen Gebieten empfingen 2072 Familien mit 5400 Menschen direkt Touristen. Das Pro-Kopf-Einkommen ist um 5429 Yuan gestiegen.

    Laut Luo Yun, dem Direktor des Amtes für die Tourismusentwicklung der Stadt Lhoka, ist das Pro-Kopf-Einkommen von 4170 Menschen im ersten Halbjahr 2019 in der ganzen Stadt durch die direkte oder indirekte T?tigkeit in der Tourismusbranche und beim Projektbau um mehr als 3000 Yuan gestiegen. Das Besch?ftigungsproblem von 786 armen Menschen um die Landschaftsgebiete ist gel?st worden. Die Armutsbek?mpfung durch den Tourismus hat gro?e Errungenschaften erzielt.

    Am Nachmittag des 16. August fand die Vorstellung für die Kapitaleinführung im Rahmen des chinesischen tibetischen Yarlung-Kulturfestes 2019 statt. Die Vertr?ge von insgesamt 23 Projekten wurden unterzeichnet. Die betreffenden Geldmittel betragen 5,93 Milliarden Yuan. Davon machen die land- und viehwirtschaftlichen Projekte 32 Prozent und die kulturellen und touristischen Projekte 12 Prozent aus.

    Offiziellen Statistiken zufolge hat die Stadt Lhoka in der ersten H?lfte dieses Jahres insgesamt 1,747 Millionen in- und ausl?ndische Touristen empfangen, was einem Anstieg von 17 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2018 entspricht. Das gesamte Einkommen durch den Tourismus betrug 585 Millionen Yuan und ist um 6,4 Prozent gestiegen.

    Das chinesische tibetische Yarlung-Kulturfest 2019 ist am Abend des 15. August in der Stadt Lhoka er?ffnet worden.

    (Redakteur: Daniel Yang)

    MeistgelesenMehr>>

    Geschichte TibetsMehr>>

    U020190815376653864176.jpg W020190807329771807870.jpg
    12345
    0304棋牌首页 棋牌捕鱼下载官网| 十点半棋牌app| 久娱棋牌下载| 电玩城平台app| 美女棋牌app